Stressabbau mit Ashwagandha

Die Welt des Ayurveda ist eine glorreiche eine mit natürlichen Heilmitteln und Kräutern gefüllt. Sein Ursprung ist göttlich und wurde gemacht, um Menschen zu heilen, die an verschiedenen Bedingungen leiden. Eines dieser Kräuter ist kein anderes als Ashwagandha

Neben der Stressbewältigung kann Ashwagandha auch bei Angstzuständen, Schlaflosigkeit, chronischer Müdigkeit, leichter Zwangsstörung, Fibromyalgie und Restless-Leg-Syndrom (ruhelose Beine) helfen.

Die Vorteile 

Vor allem, was ist Ashwagandha? Dies ist ein Strauch und seine Wurzeln sind der spezifische Teil dieser Pflanze die Menschen am häufigsten verwenden. Obwohl ist Indien das Land, wo das ursprüngliche Quelle des Krautes war, kann die Pflanze fast überall wachsen, vorausgesetzt, dass das Klima um 21 Grad ist, die Sonne gut scheint und reicher Boden vorhanden ist.

Adaptogene im Allgemeinen ist die spezifische Klasse der Kräuter, wo diese Pflanze gehört. Sie helfen dabei, den Körper vor den gefährlichen Auswirkungen von toxischem Stress zu schützen. Dies wird auch als der Hauptnutzen des Strauches betrachtet. 

Experten warnen jedoch, dass es noch wenige strenge wissenschaftliche Studien gibt. Allerdings gibt es immer noch Hinweise darauf, dass das Kraut, das auch als indischer Ginseng oder Winterkirsche bekannt ist, den Cortisolspiegel verändern und auch ausgleichende Effekte auf Glutamat haben kann, eine Art erregender Neurotransmitter, der im Gehirn gefunden wird. 

Das ist aber nur die Spitze des Eisbergs.

Neben der Stressbewältigung kann Ashwagandha auch bei Angstzuständen, Schlaflosigkeit, chronischer Müdigkeit, leichter Zwangsstörung, Fibromyalgie und Restless-Leg-Syndrom (ruhelose Beine) helfen. In der westlichen Welt abstrahieren die Wissenschaftler den Wirkstoff des Krauts, synthetisieren diesen im Labor und verwenden ihn in einem Medikament mit spezifischer Wirkung, das normalerweise etwas im Körper ausschaltet. Sobald jedoch das ganze Kraut verwendet wird, kann es für die Behandlung zahlreicher Zustände verwendet werden, anstatt nur auf einen zu zielen, wie es bei Medikamenten der Fall ist. Diese Kräuter dienen als Unterstützung für den Körper, anstatt nur etwas zu unterdrücken. 

Wie man Ashwagandha verwendet

Es spielt keine Rolle, wenn Sie Ergänzung in Pulver, Kapsel, oder Tinktur Form kaufen. Alle diese sind wirksam, aber Sie müssen sicherstellen, dass was Sie kaufen werden wirklich legitim. Anstatt zu kaufen, was auch immer Sie auf Lager in dem nächsten Laden in Ihrer Nähe finden, ist es wichtig, Ihre Forschung zu tun und nur von einem zuverlässigen Unternehmen, mit einer klaren Erklärung der Herkunft des Krauts sie verwenden, zu kaufen. 

Aber, es gibt etwas, das Sie bezüglich des Geschmacks dieser besonderen Ergänzung wissen sollten. Wenn in Pulver oder Tinktur Form, kann das Kraut etwas bitter schmecken. Dies ist der Grund, warum sich viele Menschen entscheiden, dies mit ihren Lieblings-Smoothies oder mit ein wenig Honig und etwas Mandelmilch zu kombinieren. Machen Sie sich keine Sorgen, wenn der Geschmack trotzdem nicht Ihrem Gaumen entspricht. Sie können die Tinktur immer direkt auf Ihre Haut auftragen und Sie können erwarten, dass sie auf diese Weise genau wie ätherische Öle absorbiert wird. 

Wann werden Sie einen Unterschied bemerken?

Erwarten Sie niemals, dass all Ihr Stress auf magische Weise verschwindet, wenn Sie Ihre Ashwagandha-Pille einwerfen. Denken Sie daran, dass dies kein Medikament ist, sondern eher eine Tinktur. Das bedeutet, dass Sie nur Ergebnisse bemerken werden, nachdem Sie es jeden Tag für mehrere Wochen einnehmen. 

Artikel aus derselben Kategorie: